DSVO



Verantwortliche Person
Stefanie Sandberg
Langenfelder Str.75
22769 Hamburg, Deutschland

e. stefanie@korukoru.de

Persönliche Angaben
Personenbezogene Daten werden nicht gesammelt.

Cookies
Diese Website verwendet keine Cookies.

Zusammenarbeit mit Auftragsbearbeitern und Dritten / Zugangsdaten
Der Websitebetreiber oder Seitenanbieter sammelt Daten über den Zugriff auf die Seite und
speichert sie als "Serverprotokolldateien". Folgende Besucherdaten werden erfasst und
gespeichert:

Datum und Uhrzeit des Zugriffs
URL der verweisenden Webseite
abgerufene Datei
gesendete Datenmenge, Browsertyp und -version
Betriebssystem
und IP-Adresse

Lagerzeit: 7 Tage

Protokolle werden nach 7 Tagen anonymisiert.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich für statistische Auswertungen und zur
Verbesserung der Website verwendet. Der Websitebetreiber behält sich jedoch das Recht
vor, die Server-Log-Dateien nachträglich zu prüfen, wenn konkrete Hinweise auf eine
rechtswidrige Nutzung vorliegen.

Dies geschieht auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO.

Anwendbare Rechtsgrundlagen
In Übereinstimmung mit Art. 13 DSGVO, informieren wir Sie über die rechtlichen Grundlagen
unserer Datenverarbeitung. Wird die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerkärung nicht
erwähnt, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Zustimmung ist Art. 6 Abs.
1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Abwicklung der Erbringung unserer
Dienstleistungen und der Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie für die Beantwortung
von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung unserer
gesetzlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung zum Schutz unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den
Fall, dass die vitalen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen
Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, ist Artikel 6 Absatz (1)(d)
DSGVO die Rechtsgrundlage.

Überweisungen in Drittländer
Es werden keine Daten übertragen.

Rechte der betroffenen Personen
Sie haben das Recht, eine Bestätigung der Verarbeitung der betreffenden Daten
anzufordern und Informationen zu diesen Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie
der Daten gemäß Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Gemäß Artikel 16 der DSBER haben Sie das Recht, die
Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung unrichtiger Daten zu
verlangen.

In Übereinstimmung mit Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die sofortige Löschung der
relevanten Daten zu verlangen oder alternativ eine Beschränkung der Datenverarbeitung
gemäß Art. 18 DSGVO.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Daten, die Sie uns übermittelt haben, gemäß
Art. 20 DSGVO eingehen und deren Übermittlung an andere verantwortliche Personen erfolgt.

In Übereinstimmung mit Art. 77 DSGVO haben sie auch das Recht, eine Beschwerde bei
der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, Einwilligungen nach Art. 1 zu widerrufen. 7 Abs. 3 DSGVO mit
zukünftiger Wirkung.

Widerspruchsrecht
Sie können der zukünftigen Verarbeitung der Daten, die Sie betreffen, gemäß Art. 3
widersprechen. 21 DSGVO jederzeit. Der Einspruch kann insbesondere gegen die
Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken erhoben werden.

Löschung von Daten
Die von uns verarbeiteten Daten werden gemäß Artikel 17 und 18 DSGVO gelöscht oder
deren Verarbeitung eingeschränkt. Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich
etwas anderes angegeben ist, werden die von uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald
sie nicht mehr bestimmungsgemäß benötigt werden und die Löschung nicht den
gesetzlichen Aufbewahrungspflichten widerspricht. Werden die Daten nicht gelöscht, weil sie
für andere und rechtlich zulässige Zwecke erforderlich sind, ist ihre Verarbeitung
eingeschränkt. Dies bedeutet, dass die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke
verarbeitet werden. Dies gilt beispielsweise für Daten, die aus kaufmännischen oder
steuerlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland werden die Aufzeichnungen
insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Vorräte,
Eröffnungsbilanzen, Jahresabschluss, Geschäftsbriefe, Rechnungslegungsunterlagen usw.)
und aufbewahrt 10 Jahre lang gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Unterlagen, Lageberichte,
Buchführungsunterlagen, Geschäfts- und Geschäftsbriefe, steuerrelevante Dokumente usw.)

Hosting
Die von uns genutzten Hosting-Dienste dienen zur Bereitstellung der folgenden Dienste:
Infrastruktur- und Plattformdienste, Rechenkapazität, Speicherplatz- und Datenbankdienste,
Sicherheitsdienste und technische Wartungsdienste, die wir für den Betrieb dieses Online-
Angebots verwenden.

Wir oder unser Hosting-Anbieter verarbeiten Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten,
Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten
und Besuchern dieses Online-Angebots auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses
an einer effizienten und sicheren Bereitstellung dieses Online-Angebots gem. 6 Abs. 1 lit. f
DSGVO in Verbindung mit. Kunst. 28 DSGVO (Abschluss des Auftragsabwicklungsvertrags).

Erfassung von Zugangsdaten und Protokolldateien
Wir oder unser Hosting-Anbieter erheben die folgenden Daten auf der Grundlage unserer
berechtigten Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO-Daten bei jedem Zugriff auf
den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverprotokolldateien). Zu den
Zugangsdaten gehören der Name der Website, auf die zugegriffen wird, die Datei, Datum
und Uhrzeit des Zugriffs, übertragenes Datenvolumen, Benachrichtigung über erfolgreichen
Zugriff, Browsertyp und -version, Betriebssystem des Benutzers, Referrer-URL (die zuvor
besuchte Seite), IP-Adresse und die anfragender Anbieter.

Protokolldateiinformationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Untersuchung von
Missbrauch oder Betrug) für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Daten,
deren weitere Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist, werden bis zur endgültigen
Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgeschlossen.

Kontaktaufnahme
Wenn Sie sich an uns wenden (z. B. per E-Mail oder Telefon), können die Daten des Benutzers
für die Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Bearbeitung gemäß Artikel 2 verarbeitet
werden. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Benutzerinformationen können in einem Customer
Relationship Management-System ("CRM-System") oder einer vergleichbaren
Anforderungsorganisation gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung der
E-Mail-Kommunikation nicht sicher ist.

Wir löschen die Anfragen, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Wir überprüfen diese
Anforderung alle zwei Jahre; es gelten auch die gesetzlichen Archivierungspflichten.